teaser phone

Wann findet die Messe 2017 statt?

Wann findet die Messe 2017 statt?

Samstag, 18.11.2017
von 10.00 bis 16.00 Uhr

Wer stellt dort aus?

Wer stellt dort aus?

143 Aussteller
aus allen Bildungs- und Berufsfeldern.

Für wen ist die Messe gedacht?

Für wen ist die Messe gedacht?

Für alle (m/w) Schüler ab Klasse 8,
Auszubildende, Studierende, Berufsein-/-umsteiger, Fachkräfte sowie Interessierte an Weiterbildung, Freiwilligendienste und Brückenzeitangebote.

Auf diesem Wege ein großes Dankeschön an alle Aussteller, Besucher und Unterstützer für die gelungene CoeMBO 2017!

Schon jetzt vormerken:
Die nächste CoeMBO findet am 17. November 2018 statt.

Auf rotem Teppich Richtung Zukunft

Rund 4200 Besucher stürmen Bürgerhalle und Schulzentrum zur CoeMBO / „Guter Rund-um-Blick“

AZ/Sarah Kuhlmann vom 20. November 2017

AZ Artikelseite 20.11 08

Wie fühlt sich Älterwerden an? Durch mehrere Vorrichtungen am ganzen Körper werden die Symptome im hohen Alter simuliert.

COESFELD. Zitternde Hände, steife Knie und ein unsicherer Halt. Eine dicke Brille nimmt ihr viel von ihrer Sehkraft und die großen Kopfhörer auf ihren Ohren erzeugen einen realistischen Tinnitus. Die Mitarbeiterin vom Caritasverband altert innerhalb weniger Minuten. Zum Glück ist das Altern nur eine Simulation. „Durch verschiedene Vorrichtungen an verschiedenen Körperstellen wird gezeigt, wie es sich anfühlt, wenn man alt ist“, erklärt Lisa Rölfer vom Caritasverband.

Für eine kurze Zeit alt sein war nur eines vieler Mitmach- Angebote der diesjährigen Coesfelder Messe für Bildungs- und Berufsorientierung. 4200 Besucher strömen nach und nach auf die CoeMBO; ein Zeichen dafür, dass die Messe auch in diesem Jahr ein voller Erfolg ist. „Es sind etwa 200 Besucher mehr als im letzten Jahr“, erklärt Messekoordinator Jochen Theisen. „Alle Messeverantwortlichen und annähend alle Aussteller und Besucher sind mit dem Messetag sehr zufrieden.“

Weiterlesen

Durch CoeMBO zum Traumstudium

Junge Szene-Mitglied Johanna Zirkel hat auf der Messe Kontakte geknüpft / Morgen informieren 143 Aussteller

AZ vom 17. November 2017

AZ Artikelseite 17.11 08

Der Jungen Szene ist Johanna (2.v.l.) 2015 beigetreten und hat bereits in einer der ersten Sitzungen die Werbegeschenke der CoeMBO analysiert. Heute studiert sie Kommunikationswissenschaft und Germanistik in Erfurt. Foto: Archiv

COESFELD. Die siebte Coesfelder Messe zur Bildungsund Berufsorientierung, kurz CoeMBO, bietet jährlich Informationen zu verschiedensten Berufen und Studiengängen. Durch die CoeMBO hat auch Junge Szene-Mitglied Johanna Zirkel zu ihrem Traum-Studium gefunden, was sie vor kurzem angefangen hat. An der Universität Erfurt macht sie ihren Bachelor in Kommunikationswissenschaft (Hauptfach) und Germanistik (Nebenfach). Mit Redaktionsmitglied Sarah Kuhlmann hat Johanna über ihre Erfahrungen mit der Messe und die gefassten Entschlüsse gesprochen.

Du warst 2015 zum ersten Mal auf der CoeMBO. Hattest du da schon eine ungefähre Idee, was du machen möchtest?

Johanna: Ja, ich bin zur CoeMBO gegangen, weil ich wusste, dass die Allgemeine Zeitung da ist. Ich hatte schon vorher überlegt, als freie Mitarbeiterin zu arbeiten und für eine Zeitung zu schreiben. Durch die Schule hatte ich dafür aber keine Zeit. In der Beilage hab ich damals aber gesehen, dass die AZ vor Ort ist und hab mir rausgesucht, wo der Stand ist und bin hingegangen mit dem festen Entschluss, herauszufinden, wie ich freie Mitarbeiterin werden kann. Dort bin ich informiert worden, wann die Jugendredaktionssitzung ist und war am Montag darauf sofort da. Seitdem bin ich immer da gewesen.

Weiterlesen