Im Truck Berufe kennen lernen

CoeMBO-Messe am Samstag (18. 11.) mit 143 Ausstellern / Gesprächstermine schon jetzt online vereinbaren

AZ/Sarah Kuhlmann vom 04.11.2017

truck

Der M+E-Info-Truck informiert erlebnisorientiert über die Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder
in der Metall- und Elektroindustrie.

COESFELD. Die Coesfelder Messe zur Bildungs- und Berufsorientierung geht in diesem Jahr bereits in die siebte Runde. 143 Aussteller sind am Samstag (18. 11.) bei der CoeMBO dabei. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr können sich Interessierte im Schulzentrum in Coesfeld und den benachbarten Messeplätzen Sporthalle und Bürgerhalle rund um die Themen weiterführende Schule, Ausbildung, Studium, Freiwilligendienst, Berufseinstieg und Weiterbildunginformieren.
Ein besonderes Angebot bietet die Messe in diesem Jahr in Form etlicher erlebnisorientierter Beiträge auf den Schulhöfen. Highlight ist dabei der erstmals teilnehmende M+E-InfoTruck, der auf rund 80 qm über die Ausbildungsmöglichkeiten sowie Berufsfelder in der Metall- und Elektro-Industrie informiert. Wer sich für Technik interessiert, kann an mehreren Stationen das eigene Geschick erproben sowie an Multimediaplätzen und von anwesenden Beratern weitere Berufsinformationen erhalten.

Erstmals präsentiert wird in diesem Jahr auch der „Gesundheitskoffer“ des Unternehmens Schmitz Cargobull – ein Truck mit der Möglichkeit zur Erprobung diverser Fitnessangebote zur Förderung der Gesundheit. Gleichfalls wieder teilnehmen wird der Truck „Deine Zukunft ist bunt“, mit dem die Berufswelt der Maler und Lackierer gezeigt wird. Am Außenstand der Dachdecker- Innung können Interessierte diesen Beruf praxisnah kennenlernen. Wer hingegen „hoch hinaus“ möchte, kann hierzu den Hubsteiger des Unternehmens Ruthmann nutzen. Aber auch innerhalb der Messegebäude bieten etliche Aussteller spannende Erprobungsmöglichkeiten an.

An der Messe nehmen zwölf weiterführende Schulen, 22 Hochschulen, 17 Innungsvertreter, 50 Unternehmen sowie rund 40 Institutionen und Vereinigungen teil. Insbesondere Studieninteressierten bietet die CoeMBO ein breites Informationsangebot mit Ständen beispielsweise der Universitäten Aachen, Dortmund, Düsseldorf, Enschede, Greifswald, Köln, Lüneburg, Münster und Witten.

Wer sich für eine Ausbildung oder ein duales Studium interessiert, kann bereits heute online unter www.coembo. de einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren. Gleichfalls online können Interessierte dabei auch wieder einen Termin für ein professionelles, kostenloses Bewerbungsfoto am Stand der IKK buchen.

Unter den fast 50 Vorträgen und Workshops geht in diesem Jahr erstmalig das Projekt „Studienberufe live – Erfahrung trifft Zukunft“ an den Start. Dafür haben sich die örtlichen Service Clubs von Rotary und Lions zusammengeschlossen und stehen in insgesamt sechs Gesprächsrunden für Fragen zum Thema Studium und berufliche Perspektiven zur Verfügung. „Dort können die Besucher über Studieninhalte oder Richtungen und die daraus entstehenden Berufsfelder mit den Experten diskutieren“, erklärt Heinz-Jürgen Buss, Organisator des Projekts und Mitglied des Rotary Clubs Coesfeld Baumberge. Experten werden auf der Messe in den Bereichen Jura, Psychologie, Medizin, Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen und Architektur zur Verfügung stehen. Für die Gesprächsrunden ist eine Zeit von je 45 Minuten eingeplant, in der die Berufsprofis Einblicke und Tipps zum Studium, Berufseinstieg, Berufsalltag sowie Entwicklungsmöglichkeiten geben, um so den Studiums- und Berufsweg der Interessenten zu unterstützen.

Wer sich mit seinen Bewerbungsunterlagen noch unsicher ist, kann am Stand der Agentur für Arbeit einen Bewerbungmappen-Check durchführen lassen und kostenlose Beratungsgespräche führen.

Zur größten Berufsorientierungsmesse im Münsterland werden auch in diesem Jahr wieder etwas 4000 Besucher erwartet. Rund um das Messegelände stehen rund 1000 Parkplätze zur Verfügung. Die Bahn hält direkt am Schulzentrum.