Schutz- und Hygienekonzept (Kurzfassung)

Die CoeMBO 2020 wird unter Einhaltung eines behördlich genehmigten Schutz- und Hygienekonzeptes, auf der Basis der aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfallen, umgesetzt. In diesem Konzept haben der Schutz der Besucher, Aussteller und Mitarbeiter vor potentiellen Corona-Infektionen oberste Priorität.

Pandemiebedingt ist die CoeMBO 2020 nicht wie üblich als frei zugängliche Publikumsmesse sondern als eine bereits im Vorfeld plan- und nachhaltbare Veranstaltung konzipiert. Hierzu sind für den Veranstaltungstag 14.11.2020 in der Zeit von 10 bis 15 Uhr im Coesfelder Schulzentrum ausschließlich terminierte, bis zu 15 Minuten dauernde, persönliche Gespräche zwischen interessierten Besuchern und Ausstellervertretern vorgesehen – weitere, ansonsten übliche Messeangebote entfallen in diesem Jahr.

An einem Termingespräch nehmen max. 2 Besucher und max. 2 Vertreter eines Ausstellers teil, wobei alle Gesprächsteilnehmer im Vorfeld registriert werden. Jedes Termingespräch kann ohne Mund-Nase-Bedeckung stattfinden, da ein Mindestabstand von 2 m eingehalten wird – jedoch nur solange wie die Corona-Infektionslage dieses zulässt. Sollte im Kreis Coesfeld die 7-Tages-Inzidenz den Wert von 35 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschreiten, besteht auch während eines Termingesprächs die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung – bitte verfolgen Sie die Infektionslage in den Medien und auf der Messehomepage. Jeder Aussteller führt seine Gespräche in einem ihm zugeordneten Schulraum (Ausnahme: terminierte Gespräche und Besichtigungen im M+E-InfoTruck auf dem THRS-Schulhof). Nach einem Termingespräch können die Besucher zu einem ggf. vereinbarten Anschlussgespräch wechseln oder aber haben das Gebäude zeitnah über ausgewiesene Ausgänge zu verlassen.

Um zu einem Termingespräch zu gelangen sind check-in-Schalter an den Gebäudeeingängen zu passieren. Ein Besucher hat dort den Firmennamen des erwünschten Ausstellers sowie seinen (Besucher-)Nachnamen anzugeben. Jeder Besucher kann seinen Terminraum anhand eines eindeutigen, messeeigenen Beschilderungs- und Leitsystems finden. Das check-in-Verfahren gilt auch für die Vertreter der Aussteller.

Vor den Gebäudeeingängen als auch auf allen Wegen im Schulgebäude besteht eine Maskenpflicht; ebenso im M+E-InfoTruck. Vor und im Gebäude weisen Aushänge und Infotafeln auf einzuhaltende Regeln und Randbedingen hin. Sanitäts-, Sicherheits- und Ordnungskräfte sind am Veranstaltungstag vor Ort.


Schutz- und Hygienemaßnahmen

Alle Teilnehmer der CoeMBO 2020 haben die folgenden Hygieneregeln zu beachten:

  • Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung (per Alltagsmaske) mit Beginn der Gebäudebetretung und auf Laufwegen im Gebäude. Ausnahme von der Maskenverpflichtung nur bei ärztlich attestierter Maskenunverträglichkeit. Keine Maskenpflicht während des Termingesprächs solange die Infektionslage dieses erlaubt – jedoch einsetzende Maskenpflicht auch während des Gesprächs sobald im Kreis Coesfeld die Corona-Gefährdungsstufe 1 erreicht wird.
  • Zutritts-/Teilnahmeverbot für Erkranke und Personen, welche in den letzten 2 Wochen Kontakt zu Corona-infizierten Personen hatten.
  • Registrierung: eine Zutritts-/Teilnahmemöglichkeit besteht nur für zuvor registrierte Besucher und Aussteller. Ein Besucher oder Aussteller kann von max. einer (gleichfalls registrierten) Person begleitet werden.
  • Abstandsgebot: auf dem Veranstaltungsgelände und im Gebäude ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu Personen aus einem anderen Hausstand zu wahren.
  • Handhygiene und Reinigung: Nutzung der Desinfektionsstationen in den Eingangsbereichen und Sanitärräumen. Wiederholte Reinigung von Türgriffe, Handläufe sowie Sanitärräumen während der Veranstaltung.
  • Niesettikette: bei Husten oder Niesen bitte Papiertuch oder Armbeuge nutzen.
  • Wegeführung: weitestmöglich kontaktlose Wegeführung sowie Einbahnstraßenprinzip bei Ein- und Ausgängen.
  • Bereitstellung von Materialien zur Wischdesinfektion an den Gesprächsstationen.
  • Lüftung: die Zugangstüren aller Terminräume bleiben ganzzeitig weit geöffnet – zwischen den Termingesprächen wird mindestens ein Fenster zur Frischluftversorgung (Stoßlüftung) geöffnet.
  • Anreise: eine eventuelle Anreise aus einem innerdeutschen bzw. NRW-Corona-Risikogebiet zur CoeMBO 2020 ist nach aktueller Rechtslage auch weiterhin auflagenfrei zulässig.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.